Kurse und Levelbeschreibung

Wir haben für euch Lindy-Hop-Kurse in zwei verschiedenen Levels zusammengestellt. Jedes Level besteht aus fünf Stunden Unterricht à 60 Minuten. Vor der Samstagsparty erwartet euch als Special ein einstündiger Solo-Jazz-Kurs.

Die Unterrichtssprache ist englisch.

Levelbeschreibung

Bin ich ein Duke oder ein Count? Wir hoffen sehr, dass alle glücklich und zufrieden lächelnd aus unseren Kurse gehen. Bitte lest deshalb die Levelbeschreibung sorgfältig durch und helft uns dabei, homogene Gruppen zu bilden, um einen guten Lerneffekt zu erzielen.

The Duke (Intermediate):

Dich hat das Lindy-Fieber definitiv gepackt. Du tanzt seit mindestens einem Jahr Lindy Hop. Du kannst problemlos zwischen six und eight counts bzw. zwischen Lindy Hop- und Charleston-Schritten wechseln.  Du hast bereits mehrere Basisfiguren wie den Tuck turn, Swing-Out, Texas Tommy oder Sugar Push gelernt.

The Count (Intermediate-Advanced):

Hier wird es schon ernster. Du tanzt seit mindestens zwei Jahren regelmäßig Lindy Hop, bist mit Leidenschaft dabei und hast bereits Workshoperfahrung. Vielleicht hast du deinen Freunden bereits ein paar Schritte beigebracht oder sogar schon einmal einen Taster gegeben. Du beherrschst den Swingout sicher und kannst ihn auch zu höheren Tempi tanzen. Eine gute Connection zum Partner ist dir wichtig.

Solo-Jazz-Kurs (Beginner-Intermediate):

Du hast Lust mit Moves zu experimentieren? Dann bist du hier richtig. Du hast entweder schon einmal einen Solo-Jazz-Kurs besucht oder tanzt Lindy Hop. Du kennst ein paar Jazz steps und möchtest dein Repertoire erweitern beziehungsweise mit dem, was du gelernt hast, experimentieren. Freue dich darauf, deinen eigenen Stil zu entdecken.