International Jazz Day

Am 30. April ist International Jazz Day!

Der International Jazz Day wurde 2011 durch die UNESCO ausgerufen, auf Initiative des Jazz-Pianisten und Komponisten Herbie Hancock. Jedes Jahr ist eine andere Stadt Weltpate für den IJD, 2019 war es das russische St.Petersburg.

Für 2020 war ursprünglich Kapstadt als Patenstadt vorgesehen. Durch die laufende Corona-Pandemie wurden allerdings die Feierlichkeiten ins Internet verschoben. Höhepunkt wird ein virtuelles Konzert mit Musikern aus der ganzen Welt sein, das man live auf der Homepage jazzday.com miterleben kann. Daneben gibt es zahlreiche Konzerte, Workshops und Diskussionsrunden zu verschiedenen Themen und in verschiedenen Sprachen, ebenfalls frei verfügbar über jazzday.com.

In Deutschland waren u.a. ein Konzert von Victoria Pohl (https://gostner.de/stueck/vicky-pohl-friends) in Nürnberg oder der Jazzkombüse in Schwerin geplant. In den USA war in Inglewood eine große Jam Seesion zu Ehren von Duke Ellington angekündet, der am 29.April 121 Jahre geworden wäre. Leider ist aufgrund der aktuellen Situation nicht klar, welche Events tatsächlich stattfinden können.

Bleibt nur, das virtuelle Konzert auf jazzday.com anzuschauen und virtuell mitzufeiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.